Menü

Wie den Kleiderschrank organisieren? Unsere Tipps & Tricks

Autor: Jana Preuß ∙ Veröffentlichung: April 2023

Die Sonne strahlt und die Temperaturen steigen langsam? Dann steht der Frühling vor der Tür und damit ist für Viele die Zeit des Frühjahrsputzes gekommen. Ausmisten, aufräumen, saubermachen, dekorieren – einfach den Winter und damit die kalte Jahreszeit langsam, aber sicher aus der Wohnung vertreiben. Eines der großen Projekte in dieser Jahreszeit ist bei vielen von Ihnen sicher der Kleiderschrank. Endlich die kurzen T-Shirts und Kleider nach vorne räumen, um sich auf die wärmeren und helleren Tage freuen zu können. Doch gilt es den ein oder anderen Tipp zu beachten, um den Kleiderschrank zu organisieren und zukünftig die Lieblingsstücke immer griffbereit zu haben.

Wir haben die fünf wichtigsten Tipps und Tricks für mehr Organisation im Kleiderschrank für Sie zusammengetragen.

1. Regelmäßig ausmisten und Stauraum schaffen

Das A und O beim Ordnung halten, vor allem wenn es um Ordnung und Struktur im Kleiderschrank geht, ist das Aussortieren. Verschaffen Sie sich regelmäßig einen Überblick über Ihre Kleidung. Bilden Sie mit Ihren Kleidungsstücken drei Kleiderhaufen:

1. Was kann weg?

2. Welche Teile können verkauft oder gespendet werden?

3. Welches Kleidungsstück sollte unbedingt bleiben?

Indem Sie Kleidungsstücke aussortieren, die unnötig Platz wegnehmen, schaffen Sie Stauraum für neue Schätze. Zudem entdecken Sie vielleicht das ein oder andere Teil, das in Vergessenheit geraten ist, wieder.

Foto Kleiderschrank organisieren von frank schranksysteme

3. Schubladenschränke für Accessoires und Unterwäsche nutzen

Accessoires wie Gürtel, Handtaschen und Uhren sind oft recht kleinteilig. Deshalb empfiehlt sich das Einsortieren solcher Dinge in passende Schubladenschränke. Vergeben Sie einen festen Platz im Kleiderschrank und nutzen Sie für noch mehr Ordnung entsprechende Schubladeneinsätze. So kann Schmuck in dafür vorgesehene, mit Samt ausgelegten Einsätzen einsortiert werden und Ihre Wäsche findet den optimalen Platz in passenden Organizern aus Stoff oder Holz.

Nutzen Sie auch spezielle Kleiderhaken für Gürtel oder Mehrzweckhalter für Taschen. Weitere Kleinigkeiten sind immer gut in praktischen und gleichzeitig modischen Aufbewahrungsboxen untergebracht.

Foto von Liza Summer: https://www.pexels.com/de-de/foto/licht-mauer-haus-innen-6347888/

4. Kleidung, wenn möglich, hängen

Kleidung zu hängen, spart ungemein Platz und schafft gleichzeitig Stauraum für andere Dinge. Zudem verknittern die Kleidungsstücke deutlich weniger, wenn man sie hängt. Mit sogenannten Doppelbügeln können Sie zudem zusammengehörende Kleidungsstücke, wie Hose und Blazer, direkt gemeinsam unterbringen und noch mehr Platz sparen.

Eine weitere Option können spezielle Kleiderlifte sein, die es Ihnen ermöglichen, selbst hohe Räume bis in den letzten Winkel für Ihre Lieblingskleidung zu verwenden. (Ausziehbare) Hosenhalter erleichtern Ihnen das übersichtliche Einsortieren jeglicher Hosen, ohne sich eine platzsparende und knitterfreie Falttechnik zu überlegen.

LED-Beleuchtung Ihres Kleideschranksystems

5. Auf die richtige Beleuchtung achten

Ihre Kleidung solle natürlich auch ins richtige Licht gerückt werden – dafür braucht es die passende LED-Beleuchtung Ihres Kleiderschranks. Nicht nur, dass Ihr Kleiderschrank anschließend luxuriös aussieht, vor allem werden Sie Ihre textilen Schätze deutlich besser sehen und somit schneller finden können. Wählen Sie aus verschiedenen Beleuchtungssystemen aus, mit denen Ihr Schrank, egal ob geschlossener Kleiderschrank oder Ankleidezimmer, auch nachträglich noch ausgestattet werden kann.

Weitere Beiträge

  Online Einrichtungsberatung: Vorteile...
Haben Sie schonmal über eine Einrichtungsberatung nachgedacht? FRANK Schranksysteme erläutert Ihnen hier die konkreten Vorteile, die...
  Farbwelt – Wohnen mit Farbe
Laut Farbpsychologie rufen Farben unterschiedliche Reaktionen hervor. Entdecken Sie im Magazin Tipps für die farbliche Gestaltung...
  Einrichtungsstil Industrial Living:...
Der Einrichtungsstil des Industrial Living eignet sich sehr gut für offene Wohnräume sowie Lofts und setzt robuste Akzente. Wir...
Produktempfehlungen
2 St. Kleiderhaken für offenes Schranksystem PREMIUM
2 St. Kleiderhaken für offenes Schranksystem...
  Ergänzung zu unserer Kleiderstange. Hängen Sie Ihre Jacken einfach ohne Kleiderbügel an der Kleiderstange auf. Die Premium Kleiderhaken werden einfach auf die Kleiderstange aufgeschoben.  
1 Set
€ 1.70 / CHF 1.65 * € 2.00 / CHF 1.94 *

zzgl. Versandkosten & Einfuhrsteuer

2 St. Mehrzweckhalter für offenes Schranksystem SOFT
2 St. Mehrzweckhalter für offenes Schranksystem...
  Für alle Gelegenheiten: Ob Krawatte, Handtasche, Bademantel, etc. Für den Einsatzbereich unseres Soft Universalhakens gibt es keine Grenzen!  
€ 2.55 / CHF 2.47 * € 3.00 / CHF 2.91 *

zzgl. Versandkosten & Einfuhrsteuer

Kleiderlift für begehbaren Kleiderschrank
Kleiderlift für begehbaren Kleiderschrank
  Funktionaler Kleiderlift zu unserem Schranksystem SOFT in den Breiten 80,0 cm und 100,0 cm erhältlich.   Ein Kleiderlift hilft, den Kleiderschrank ergonomisch zu organisieren. Mit Hilfe von schwenkbaren Kleiderstangen...
1 Stück
€ 120.28 / CHF 116.59 * € 141.50 / CHF 137.16 *

zzgl. Versandkosten & Einfuhrsteuer
weitere Größen erhältlich

Kleiderstange inkl. Halter in 3 Breiten
Kleiderstange inkl. Halter in 3 Breiten
Funktionale Kleiderstange aus der Produktlinie PREMIUM in 3 Systembreiten erhältlich. Gestalten Sie individuelle offene Kleiderschranksysteme und Garderoben mit unseren Kleiderstangen. Die Kleiderstange aus eloxierten...
0.5 m (€ 12.76 / 1 m)
ab € 6.38 / CHF 6.18 * € 7.50 / CHF 7.27 *

zzgl. Versandkosten & Einfuhrsteuer
weitere Größen erhältlich

Ausziehbarer Hosenhalter für das Schranksystem in 2 Systembreiten
Ausziehbarer Hosenhalter für das Schranksystem...
Ausziehbarer Hosenhalter zum Unterbau unter 50 cm tiefe Soft Systemböden, in 2 Systembreiten erhältlich. Hängen Sie Ihre Hosen ohne Kleiderbügel auf! Gestalten Sie individuelle offene Kleiderschränke und Garderoben mit unseren...
0.8 m (€ 106.79 / 1 m)
ab € 85.43 / CHF 82.81 * € 100.50 / CHF 97.41 *

zzgl. Versandkosten & Einfuhrsteuer
weitere Größen erhältlich

2. Feste Plätze für Kleidung vergeben und strukturiert einsortieren

Die aussortierte Auswahl benötigt nun einen passenden Platz im Kleiderschrank. Hier lohnt es sich eine feste Struktur festzulegen. Wir können Ihnen folgendes empfehlen: 

Saison berücksichtigen

Ein Kleiderschrank hat bekanntlich nicht endlos Platz. Hier kann das Sortieren nach Saison Abhilfe schaffen. Dicke Winterkleidung kann im Sommer entweder nach hinten geräumt oder, wenn Sie weiteren Stauraum z.B. unter dem Bett haben, auch komplett aus dem Schrank genommen werden. Vor allem bei Winterkleidung lohnt sich die Verwendung von Vakuumbeuteln, da alles platzsparend aufbewahrt werden kann. Zudem haben so Motten, Milben oder Staub keine Chance.

Kleiderschrank organisieren nach Kategorien

Ein weiteres gerne angewendetes Ordnungsprinzip ist das Sortieren nach Kategorien. Das heißt:

  • T-Shirts, Blusen, Jeans, Hosen und Kleider werden gruppiert und hintereinander aufgehängt oder gefaltet.
  • Sortieren Sie Oberteile von Kurz- zu Langarm. So findet man schnell, was man sucht – je nach Anlass und Temperatur.
  • Weiterhin kann nach Farben innerhalb der einzelnen Kleidungsgruppen sortiert werden: helle Teile nach links, dunkle Teile nach rechts.

 

Kleidung, die kaum getragen wird vs. Basic-Kleidungsstücke

Besonders bewährt hat sich zudem die Taktik, Dinge, die man oft trägt, zentral im Blickfeld und gut erreichbar einzusortieren. Dazu gehören sicher jegliche Basic Hosen und Oberteile für den Alltag. Kleidung, die jedoch nur selten getragen wird, kann problemlos getrennt oder im hinteren Teil des Kleiderschranks, der nicht so gut zu erreichen ist, aufbewahrt werden. Dazu können beispielsweise Cocktailkleider oder hochwertige Seidenblusen zählen.

Wir planen für Sie nicht nur Ihr neues Schranksystem.
Wir beraten Sie auch gerne bei der Neugestaltung Ihrer Räume.

Hier mehr erfahren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.